Allgemeine Hinweise

Wir sind Gelegenheitsveranstalter, bauen jedoch auf unsere langjährige Erfahrung mit der Durchführung wissenschaftlicher Exkursionen. 

 

Unsere Exkursionen sind keine der Erholung dienenden Reisen, sondern Entdeckungsfahrten zu historisch, kunsthistorisch, archäologisch und anderen landeskundlich interessanten Elementen der Kulturlandschaft. Naturgemäß sind diese Objekte nicht immer auf befestigten Wegen, selten barrierefrei erreichbar. Daher ist auch eine gewisse Trittsicherheit nötig, Burgruinen und andere Objekte bieten auch bei öffentlicher Zugänglichkeit gewisse Tücken.

 

Wir bereiten unsere Exkursionen nach bestem Wissen und Gewissen vor. An erster Stelle stehen jedoch möglichst authentische Erlebnisse: Wir wollen Orte aufsuchen, die Informationen zum jeweiligen Thema bieten, jedoch selten bequem zu erreichen sind, und Menschen treffen, die sich mit Leidenschaft ihrem Fachgebiet und ihrer Region widmen. Sie verfügen allerdings nicht immer über die Routine von gelernten Touristikern. Mit ausgefeilter Besucherorganisation großer Freizeitparks und durchgestylten Touristikangeboten können wir nicht dienen. Wir sind auch vor Unvorhergesehenem nicht gefeit und scheuen uns vor Improvisationen nicht, wenn es darum geht, interessante und spannende Begegnungen möglich zu machen. Wetterkapriolen, plötzliche Erkrankungen, aber auch ungeplante Stationen sind nie auszuschließen.

 

Unser Programm ist verhältnismäßig dicht strukturiert. Auch bei den Busexkursionen sind kleinere Wanderungen (bis zu 1-2 Stunden), z. B. bei Burgbesichtigungen, möglich. Da wird regelmäßig auch eine gewisse Kondition gefordert. Wer jedoch pausieren will, kann das natürlich gerne tun. Die regelmäßig hohe Anzahl von Stationen ist meist auch mit einem überdurchschnittlichen Aufwand an Eintrittsgebühren und Führungskosten verbunden. Sie sind bei uns inklusive. Bitte berücksichtigen Sie dies beim Preisvergleich mit Touristikangeboten. Beachten sie auch, dass bei Busexkursionen auch die An- und Abreise ab den genannten Abfahrtsorten inklusive ist.

 

Bei den als Wanderexkursionen ausgeschriebenen Veranstaltungen steht das intensive Kennenlernen der Landschaft im Vordergrund. Das Erleben der wesentlichen natürlichen und kulturellen Landschaftselemente gelingt nur zu Fuß optimal. Hier werden ausgewiesene Kenner aus der besuchten Region unsere Führer sein. 

Wer daran teilnehmen will, muss nicht die Kondition eines alpinen Bergsteigers mitbringen, jedoch eine Tageswanderung mitmachen können. Sportliche Höchstleistungen streben wir nicht an. Unbedingt ist Wanderschuhwerk und -kleidung, die auch einmal vor schlechtem Wetter schützt, mitzunehmen. 

 

Hinsichtlich der Unterkunft sind wir bestrebt, einen "Goldenen Mittelweg" einzuschlagen. Wir suchen nach Mittelklassehotels und Pensionen mit sehr gutem Ruf und gezielt nach Betrieben mit historischem Ambiente oder positiver Einstellung gegenüber kulturellen und/oder ökologischen Belangen. Luxuskomfort und Wellnessangebote sind nicht gefragt.

 

Spätestens 2 Wochen vor dem Exkursionstermin erhalten Sie die letzten noch nötigen Exkursionsunterlagen mit allen wichtigen Informationen zugesandt. Dort ist auch die Mobilnummer der Exkursionsleiter angegeben.

 

Wir unternehmen nur Exkursionen innerhalb des EU-Raums, daher genügt die Mitführung des Personalausweises. Diesen sollten Sie jedoch unbedingt mitführen.

 

2017 sind wir auch in Tschechien unterwegs: Wir empfehlen, tschechische Kronen bereits für den 1. Tag mitzuführen. 

 

Wir erinnern bereits hier an die FSME-Impfung, die vor gefährlichen Zeckenbissen schützen soll. Diese ist ja bereits für Unternehmungen in Bayern zu empfehlen.

 

Wir empfehlen auch eine Reiserücktrittsversicherung und gegebenenfalls eine Gepäckversicherung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robert Giersch Januar 2016