Datenschutzerklärung - Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung

 

Im Grundsatz: Ihr Datenschutz liegt uns natürlich am Herzen. Wir erheben und speichern nur personenbezogene Daten, wenn Sie an unseren Angeboten teilnehmen oder Sie mit uns kommunizieren wollen.

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen auf. Hinsichtlich der verwendeten Begriffe bzw. Fachausdrücke verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
 

Verantwortlich für den Inhalt und die Datenerfassung:

Forschungsgemeinschaft Innovative Kulturraumentwicklung gUG (haftungsbeschränkt)

Dipl.-Sw. Robert Giersch

Prof. Dr. Klemens Waldhör
Kucha 18, D 91238 Offenhausen

Telefon +49 (0)9158 92 89 750 

iinfo {at }landschaftsforum.de

www.landschaftsforum.de

 

Zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

 Um unsere Webseite zu besuchen, müssen Sie keine Daten angeben. Möglich ist nur die Speicherung anonymisierter Zugriffsdaten ohne Personenbezug, wie z.B. Namen Ihres Internetserviceproviders, die IP-Adresse, Uhrzeit des Zugriffs, die Seite, von der aus Sie uns besuchen oder den Namen der angeforderten Datei.  Diese Daten können erhoben werden, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten oder die Analyse von Nutzerverhalten zu ermöglichen.

 

Zweck für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten (jegliche Informationen über natürliche Personen) erheben wir nur, um Ihnen bei Interesse die Teilnahme an unseren Angeboten zu ermöglichen und wenn Sie uns diese im Zuge der Anmeldung freiwillig mitteilen. 

Wir verwenden die erhobenen Daten vertraulich, nach den Vorschriften der DSGVO und sonstigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, dieser Datenschutzerklärung und ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages und Erfüllung unserer Informationspflichten. 

Wir verarbeiten Vertragsdaten, gegebenenfalls Zahlungsdaten (z. B. bei Honorarüberweisungen, Erstattungen) von unseren Teilnehmern, Interessenten, Geschäftspartnern zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service, Betreuung, Marketing, Information und Veranstaltungswerbung.

 

Speicherfristen

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich einer darüber hinausgehenden Datenverwendung zugestimmt haben.

 

Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse bei uns anmelden, nutzen wir diese für Informationen an Sie, wenn Sie uns Ihre Einverständnis hierfür mitgeteilt haben. Diese können Sie jeder widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz von Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Gegebenenfalls nehmen Sie bitte auf alternativem Weg (z. B. telefonisch) Kontakt mit uns auf.

 

Weitergabe unserer Daten

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben auf dieser Webseite wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist untersagt. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbots sind ausdrücklich vorbehalten.

 

 

Rechtsgrundlagen (gesetzliche Legitimation der Datenverarbeitung)

Rechtsgrundlagen nach Art. 13 DSGVO unserer Datenverarbeitungen sind - sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird: für die Einholung von Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO und für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage, z. B. im Notfall für Rettungsdienste.

 

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, u.a. Zahlungsdienstleister gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten) erforderlich ist. 

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

 

Ihre Rechte (Rechte der betroffenen Personen)

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen zur Datenverarbeitung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen. Dazu genügt eine formlose Mitteilung. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Weitere Rechte

Recht auf Auskunft und Bestätigung

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über diese Daten und auf weitere Informationen sowie einer Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.


Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden oder alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern, soweit dies technisch machbar ist. 

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen:

 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht 

Promenade 27

91522 Ansbach 

Tel. +49 981 531300 

poststelle@lda.bayern.de

 

 

Ergänzende Hinweise:

 

a) SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers auf "https://" wechselt (statt "http:"). Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die sie uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

b) Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Um den Besuch unserer Webseite zu erleichtern, können Cookies eingesetzt werden. Als „Cookies“ werden Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient vor allem dazu, die Angaben zu einem Nutzer (und dem Rechner auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“ werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt einer Anmeldung oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).


Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

c) Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder iin ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). 

 

d) Zum Hosting

 

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zuverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. 

 

Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hostinganbieter nur dann Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besucher dieser Webseite, wenn sie auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zuverfügungstellung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

e) Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir und/oder unser Hostinganbieter erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

f) Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern/Teilnehmern/Auftragnehmern), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Online- und anderen Formularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.

IIm Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jjeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen und auch der Nutzer als Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wir verarbeiten Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerprofile) in einem Nutzerprofil, um Nutzern Informationen ausgehend von iihrem bisher in Anspruch genommenen Leistungen mitzuteilen.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

 

g) Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail, Fax und Telefon (gegebenenfalls über soziale Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.  Wir löschen die Anfragen, wenn diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre, abgesehen davon gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

h) Soziale Medien

Wir behalten uns vor, Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen zu unterhalten, um mit den dort aktiven Teilnehmern, Interessenten und Nutzern in Verbindung zu bleiben und sie dort über unsere Aktivitäten zu informieren. Beim Aufruf der dieser Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der Betreiber. Soweit hier nicht anders angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robert Giersch Januar 2016